Faszination Kanada

Zu den Ocker-Farbtöpfen im Kootenay National Park

Paint Pots
Paint Pots © Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard

Zwischen Lake Louise und Banff erreicht man vom Bow Valley Parkway #1a oder vom Trans-Canada Highway #1 den Banff Windermere Highway #93, der, wenn er nach kurzer Zeit die Grenze von Alberta zu British Columbia überschritten hat, in den Kootenay Highway #93 übergeht und durch den Kootenay National Park bis Radium Hot Springs führt. Entlang der insgesamt 94 Kilometer langen Strecke bieten sich immer wieder geeignete Ausganspunkte zu schönen, kürzeren Wanderungen an. Im nördlichen Teil des Parks befinden sich die sogenannten Paint Pots – kalte Mineralquellen, deren Wasser durch gelöste Eisenverbindungen eingefärbt ist und die kleine Tümpel und Becken gebildet haben. Sie liegen in einem leicht zugänglichen geologisch interessantem Gebiet mit langer kultureller und historischer Bedeutung, denn bereits die First Nations haben hier den gelben bis braunroten Ockerschlamm abgebaut – der hier überall präsent ist – um daraus Farbpigmente bzw. Färbemittel für ihre Felsmalereien oder Zeremonien zu gewinnen. Später wurde der Ocker auch von den europäischen Siedlern gefördert und zur begehrten Handelsware. Die Paint Pots zählen noch heute zu den heiligen Orten, sodass darauf zu achten ist, auf den Wanderwegen zu bleiben und keine Erde zu entfernen.

Weitere Infos unter: www.pc.gc.ca/eng/pn-np/bc/kootenay/natcul/paintpots.aspx & www.pc.gc.ca/eng/pn-np/bc/kootenay/activ/randonnee-hike.aspx

Von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, www.kopfwortewelt.de

Zu den Ocker-Farbtöpfen im Kootenay National Park
Bitte bewerte diesen Artikel!

Dr. Kerstin Loetzerich-Bernhard

Kerstin ist promovierte Chemikerin und war neun Jahre lang unter anderem als Executive Director R&D in der freien Wirtschaft tätig, bis sie ihrer Passion – der Begeisterung für Sprache und Worte – folgte und sich 2008 mit ihrer KOPFWORTEWELT selbstständig machte. Seitdem ist sie erfolgreich als freie Fach- & Wissenschaftsjournalistin, Reisejournalistin, Autorin, Texterin, Redaktionsverantwortliche und Lektorin mit viel Herzblut tätig. Als leidenschaftliche Reisejournalistin, Wanderin und Beobachterin ist Kerstin seit 2001 regelmäßig in Kanada unterwegs. Vor allen Dingen der gesamte Westen – von Süden bis ganz hoch in den Norden – haben es ihr angetan. Dem Reisevirus verfallen, immer auf der Suche nach neuen Geschichten und Plätzen dieses großartigen Landes. Neben Kanada ist sie zudem spezialisiert auf Neuseeland. Ein Land, das sie seit 2005 bereits fünf Mal, teils durch mehrmonatige Aufenthalte, intensiv kennenlernen durfte. KOPFWORTEWELT – Redaktionsbüro & Schreibwerkstatt | Ihre Wort & Textmanufaktur

http://www.kopfwortewelt.de

Kommentar hinzufügen

Lieber Leser,

falls Du in unseren Texten einen Fehler findest, die Inhalte verbessern und mit Deinen Bildern ausbauen möchtest, dann schreib uns bitte eine Email an info@faszination-kanada.com.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!