Faszination Kanada

Kanada: Nunavut erhält neuen Territorial Park

Baffin Island. Foto Artur Stanisz

Baffin Island. Foto Artur Stanisz

Nunavut schützt traditionelle Kulturstätten der Inuit sowie einzigartige Natur und Tierwelt

In Kanada entsteht ein neuer Territorial Park: In Nunavut wird in Zukunft ein Gebiet auf dem Territorium der Inuit nördlich von Clyde River an der Ostküste von Baffin Island geschützt. Der Agguttinni Territorial Park umfasst ein Viertel der Barnes-Eiskappe und zahlreiche traditionelle Kulturstätten der Inuit sowie wichtige Lebensräume für Vögel, Karibus und Eisbären.

Fjorde, Berge und Gletscher

Agguttinni wird der größte Park des Territoriums Nunavut sein. Das Land nördlich von Clyde River ist vor allem geprägt von einzigartiger Natur: An der Küste schneiden enge Fjorde tief landeinwärts. Gleich dahinter ragen schnee- und gletscherbedeckte Berge bis zu 1.500 Meter in den Himmel. Die Barnes-Eiskappe, ein Überbleibsel des einst ganz Nordamerika bedeckenden Laurentidischen Eisschilds, ist noch immer 500 Meter dick und gut 6.000 Quadratkilometer groß.

Ein Naturparadies erhält mehr Schutz. Narwal vor Baffin Island. Foto One Ocean Expeditions / Mark Carwardine
Ein Naturparadies erhält mehr Schutz. Narwal vor Baffin Island. Foto One Ocean Expeditions / Mark Carwardine

Einzigartige Tierwelt

Auch die Vielfalt an Tieren in der Region ist bemerkenswert. Karibuherden ziehen durch die Täler, Seevögel nisten in den Klippen und Sattelrobben stellen dem arktischen Kabeljau nach. Massive Grönlandwale tummeln sich ebenso in den Gewässern wie die an ihren über zwei Meter langen Stoßzähnen erkennbaren Narwale. Hin und wieder werden auch Orcas gesichtet.

Immenses Potential für den Tourismus

Der Agguttinni Territorial Park soll nicht nur die atemberaubende Natur Nunavuts schützen, sondern auch die Entwicklung der touristischen Infrastruktur des Territoriums unterstützen, betont Nunavuts Premierminister Joe Savikataaq. Der Park entstand in einer Kooperation der Regierung Nunavuts mit den Bewohnern von Clyde River, die über viele Jahre in den Schutz dieses Gebietes investiert haben. Projektstudien bescheinigen der machtvollen Kulisse ein immenses Potential für touristische Aktivitäten: Im Sommer sind im Park Boots-, Wander- und Wildbeobachtungstouren möglich, im Winter, sobald die Fjorde zugefroren sind, Aktivitäten auf dem Eis.

Auch er wird mehr geschützt werden. Ein Eisbär auf Baffin Island. Foto One Ocean Expeditions / Tony Beck
Auch er wird mehr geschützt werden. Ein Eisbär auf Baffin Island. Foto One Ocean Expeditions / Tony Beck

Quelle: Destination Canada proudly [re]presented by The Destination Office

image_pdfPDF
Alfred Pradel

Alfred Pradel

Alfred Pradel (apr), arbeitet seit vielen Jahren als Freier Journalist für Tageszeitungen, Magazine und andere Publikationen. Seit vielen Jahren ist er Kanada eng und freundschaftlich durch viele persönliche Kontakte verbunden. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Ontario setzte er den ersten Interkulturellen Austausch von Sportlern um.
Alfred Pradel betrachtet auf Faszination Kanada den Tourismus, den Lifestyle im zweitgrößten Land der Erde, aber auch wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Themen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung

Abonniere kostenlos unseren wöchentlichen Rückblick per Email!

Wir versenden immer Samstags eine Übersicht der neuen Artikel der vergangenen Woche.

Name *

Email *

Werbung

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!