Faszination Kanada

Die 9 schönsten und spektakulärsten Wasserfälle in Kanada

Platz 3: Montmorency Falls

Der erste Podestplatz, unser Platz drei ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen Québecs, sowohl im Sommer als auch im Winter. Die Rede ist von den 83 Meter hohen Montmorency Falls, die sich nordöstlich von Quebec City befinden. Rund 30 Meter höher als die Niagarafälle stürzt der Montmorency Fluss über den Fall fast direkt in den Sankt-Lorenz-Strom, in den er mündet. Auf den Fall hat man von oben auf der Suspension Bridge ebenso einen wunderschönen Blick wie von unten an der Basis, wo der Montmorency Fluss in den Strom mündet. Der Fluss und der Wasserfall sind nach Charles de Montmorency (*1537 † 1612), dem damaligen Admirals von Frankreich und der Bretagne benannt. Von der Basis kann man mit einer Seilbahn zur obenen Ebene des Montmorency-Fall fahren, ist man gut zu Fuss kann man auch eine 1993 eröffnete Treppe nach oben nehmen. Im Winter ist der Wasserfall ein Mekka für Eiskletterer, denn große Teile an den Rändern sind dick gefroren.

Platz 2: Helmcken Falls

Die Silbermedaille, Platz zwei gebührt in unserem Ranking den Helmcken Falls im Wells Gray Provincial Park in British Columbia. Kurz vor seiner Mündung in den Clearwater River stürzt der Murtle River 141 Meter in die Tiefe. Vulkanisches Gestein bildet das Murtle Plateau, das im heute noch vulkanisch aktiven Wells-Gray-Clearwater-Vulkanfeld liegt. Zum Schutz der Helmcken Falls wurde der Provinz Park gegründet. Benannt wurden die Fälle nach John Sebastian Helmcken, einem deutschstämmigen Arzt, der für die Hudson’s Bay Company tätig war. Helmcken hat den nach ihm benannten Fall nie selbst gesehen.

Platz 1: Niagara Falls

Das oberstes Treppchen, Platz eins, erreichen die Niagara Fälle in Ontario. Bis zu 57 Meter stürzt an den Niagara Fällen der Niagara River, der den Eriesee mit dem Ontariosee verbindet in die Tiefe. Die Inseln Luna Island und Goat Island teilen den riesigen Fall in die American Falls (USA), die Bridal Veil Falls (USA) und die Horseshoe Falls (Grenze USA/Kanada) auf. Auch wenn die Niagara Fälle nicht die höchsten Kanadas sind, die gigantischen Wassermassen von durchschnittlich 5750 Kubikmetern pro Sekunden machen die Niagara Falls zu einem besonderen Erlebnis. Dies auch noch heute, wo nahezu die Hälfe des Wassers tagsüber und dreiviertel nachts für die Stromerzeugung oberhalb der Fälle abgezweigt werden. Mehr über die Niagara Fälle und ihre geologische Geschichte erfahrt ihr hier.

image_pdfPDF
Alfred Pradel

Alfred Pradel

Alfred Pradel (apr), arbeitet seit vielen Jahren als Freier Journalist für Tageszeitungen, Magazine und andere Publikationen. Seit vielen Jahren ist er Kanada eng und freundschaftlich durch viele persönliche Kontakte verbunden. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Ontario setzte er den ersten Interkulturellen Austausch von Sportlern um.
Alfred Pradel betrachtet auf Faszination Kanada den Tourismus, den Lifestyle im zweitgrößten Land der Erde, aber auch wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Themen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung

Abonniere kostenlos unseren wöchentlichen Rückblick per Email!

Wir versenden immer Samstags eine Übersicht der neuen Artikel der vergangenen Woche.

Name *

Email *

Werbung

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!