Faszination Kanada

Wie Vancouver die Welt verändert hat (Überraschungen inklusive)

1. Die California Roll wurde mitnichten in California erfunden, sondern vom Sushi-Meister Hidekazu Tojo, dem Chef des hochkarätigen japanischen „Tojo Restaurant“ in Vancouver. Bereits 1974 kam er auf die Idee, den Reis nach außen zu nehmen, um Sushi auch für Gäste aus der westlichen Kultur interessant zu machen. Der Name „California Roll“ kam allerdings erst später auf.
Tojo’s Restaurant, 1133 Broadway West, http://www.tojos.com

2. Dass Vancouver eine große asiatische Community hat, ist bekannt. Und so wurde eine weitere, inzwischen weltweit bekannte und beliebte Institution dort – genauer gesagt: in Gastown – erfunden: Das chinesische Buffet (gerne all-you-can-eat). Und zwar bereits Ende des 19. Jahrhunderts, als mit dem Bau der Canadian Pacific Railway sehr viele chinesische Imigranten nach Vancouver kamen. Wer liebt es nicht, sich durch die exotische Küche zu probieren, von allem einen Happs auf den Teller nehmen zu können?

3. Botox – jenes Nervengift, das, unter die Haut gespritzt, Falten wegzaubert – wurde ebenfalls in Vancouver entdeckt. Hollywoodstars und alle anderen, die dem Alter gerne ein Schnippchen schlagen, schulden den beiden plastischen Chirurgen Alastair und Jean Carruthers ein großes Dankeschön. Es soll aber auch Menschen geben, die lieber in natürlich gealterte Gesichter statt in mimiklose Masken schauen…

4. In Vancouver begann die Occupy-Bewegung: Auch wenn sie erst später, durch Occupy Wall Street, weltweite Aufmerksamkeit erregte – die Initialzündung kam durch Adbusters, ein konsum-kritisches Magazin aus Vancouver.

5. Die wohl berühmteste „Erfindung“ der Hafenstadt: GREENPEACE. 1971 entstand die NGO aus der Friedensbewegung und dem Anti-Atom-Protest. Heute ist sie eine der bekanntesten und glaubwürdigsten Initiativen der Welt und setzt sich u.a. ein gegen Walfang, die Überfischung der Meere, die globale Erwärmung, Abholzung der Wälder und bis heute gegen Atomkraft.

Haben wir etwas vergessen? Kennen Sie weitere wichtige oder auch einfach lustige Erfindungen aus Vancouver? Schreiben Sie es uns in den Kommentaren!

Wie Vancouver die Welt verändert hat (Überraschungen inklusive)
Bitte bewerte diesen Artikel!

Julia Schoon

Als Reporterin ist Julia Schoon in ihrem Element: Lieblingsthemen der freien Journalistin sind Berlin, Menschen und Reisen. Im Sommer 2010 verbrachte sie zwei Monate in Kanada, sechs Wochen davon lebte sie in Calgary. Auf ihren Recherchen lernte sie in den Drumheller Badlands, dass Bio-Repellent Moskitos kein bisschen abschreckt, in Vancouver, dass „gay the new black“ ist, und auf der Calgary Stampede, dass man so ziemlich alles frittieren kann.

http://www.julia-schoon.de

Kommentare

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!