Faszination Kanada

hitchBOT – Ein knuffiger kleiner Roboter erobert Kanada

hitchBOT – Ganz Kanada fiebert bei seiner Reise von Küste zu Küste mit

der süße hitchBOT macht sich auf, Kanada´s Herzen im Sturm zu erobern (Credit: hitchBOT.me)
der süße hitchBOT macht sich auf, Kanada´s Herzen im Sturm zu erobern (Credit: hitchBOT.me)

Er ist ein kleiner süßer Tramper, gerade einmal so groß wie ein sechsjähriges Kind.
Er ist ein Roboter, der per Anhalter quer durch Kanada reist und von jedem mitgenommen werden will. hitchBOT ist sein Name und er erobert die Herzen der Kanadier im Sturm.
Einmal im Auto mitgenommen macht er automatisch Bilder und er redet mit seinem Fahrer über Eishockey und ob Gott existiert.

Die bisherige Reiseroute des kleinen Kerl hitchBOT - Stand: 30.07.2014, 21:35 MESZ (Credit: hitchBOT.me)
Die bisherige Reiseroute des kleinen Kerl hitchBOT – Stand: 30.07.2014, 21:35 MESZ (Credit: hitchBOT.me)

hitchBOTs Körper ist einfach gestrickt, ein Eimer, ein paar Schwimmhilfen und gelbe Gummistiefel, fertig war das Geschöpf des Kommunikationswissenschaftler David Harris Smith von der McMaster Universität in Hamilton und der Deutschen Frauke Zeller, Computerphilologin an der Ryerson University in Toronto. In ihm steckt ein
Android-Tablet, drei Bildschirme geben ihm die typisch menschlichen Gesichtszüge.
Über Mikrofon, Kamera und Lautsprecher kann der hitchBOT mit der Außenwelt in Kontakt treten.
hitchBOT ist zweierlei, zum einen ein soziales Experiment, zum anderen ein Kunstprojekt, dass sich aufgemacht hat, Kanada von Halifax im Osten bis nach Victoria im Westen zu durchqueren. Und ganz Kanada verfolgt gespannt die Reise des kleinen Kerl. Fahrer die in an der Straße auflesen, twittern Bilder, laden ihn an der Buchse des Zigarrettenanzünders auf und unterhalten sich mit ihm. Die philosophische Frage auf der Reise des süßen Kerls lautet: „Können Roboter Menschen trauen?“

hitchBOT´s Reiseimpressionen. (Credit: hitchBOT/Facebook)
hitchBOT´s Reiseimpressionen. (Credit: hitchBOT/Facebook)

Mit dem Start der Reise haben Smith und Zeller ihren Schützling aus den Händen gegegben, sie wissen nur anhand von GPS-Koordinaten, wo hitchBOTgerade ist. hitchBOT ist dauernd im Plaudermodus, dank Chatbot-Software kommt er schnell mit seiner Fahrern ins Gespräch.

Faszination Kanada wünscht dem süßesten Anhalter Kanadas eine gute Reise. Wir werden den Coast-to-Coast-Trip weiter gespannt verfolgen und auch wieder berichten.

Wer ebenfalls Reisebegleiter sein möchte, kann dies unter:

https://www.facebook.com/hitchbot?fref=ts und http://www.hitchbot.me/ tun.

hitchBOT – Ein knuffiger kleiner Roboter erobert Kanada
Bitte bewerte diesen Artikel!

Alfred Pradel

Alfred Pradel

Alfred Pradel (apr), arbeitet seit vielen Jahren als Freier Journalist für Tageszeitungen, Magazine und andere Publikationen. Seit vielen Jahren ist er Kanada eng und freundschaftlich durch viele persönliche Kontakte verbunden. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Ontario setzte er den ersten Interkulturellen Austausch von Sportlern um.
Alfred Pradel betrachtet auf Faszination Kanada den Tourismus, den Lifestyle im zweitgrößten Land der Erde, aber auch wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Themen.

Kommentar hinzufügen

Lieber Leser,

falls Du in unseren Texten einen Fehler findest, die Inhalte verbessern und mit Deinen Bildern ausbauen möchtest, dann schreib uns bitte eine Email an info@faszination-kanada.com.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!