Faszination Kanada

Praktikum im Algonquin Park

Praktikum im Algonquin Park
Praktikum im Algonquin Park

Von Verena Goldbach
Unberührte Natur, endlose Wälder, unzählige Seen – wer sehnt sich im hektischen Alltag nicht ab und zu nach einer Oase der Ruhe. Verena Goldbach hat diesen Ort gefunden und dort sogar fünf Monate gelebt. Die Rede ist vom ältesten Naturpark Ontarios, dem Algonquin Park. Auf 7630 Quadratkilometern erstrecken sich zwölf Campingplätze, 20 Wanderwege sowie zahlreiche Strände. Rund 30 Mitarbeiter arbeiten in der Hochsaison im Besucherzentrum und kümmern sich mit rund 200 Kollegen um den Park, seine tierischen Bewohner und seine circa eine Million Besucher pro Jahr. Verena Goldbach war für fünf Monate eine von ihnen. Während ihres Praktikums lernte und lehrte sie den Sommer über alles über die Flora und Fauna des gigantischen Parks.

Die Magie des Algonquin Parks und seiner Bewohner werden mich nie wieder loslassen. Während meines Praktikums von Mai bis September dieses Jahres habe ich mehr als 100 Elche, zehn Wölfe, zwölf Schwarzbären, Unmengen an Vögeln, kleineren Säugetieren, Insekten, Reptilien und Amphibien gesehen und alles über sie gelernt. Mein Wissen habe ich dann mit den Besuchern geteilt – unter anderem auch deutschen Gruppen. Ich habe Kanutouren geführt, Kindern brennende Fragen beantwortet und die Public-Wolf-Howling-Saison mit eingeleitet und organisiert. Dabei haben wir ein Rudel Wölfe im Park aufgetan und sind mit ihnen in Kontakt getreten, indem wir selbst Wolfsgeheul imitiert haben. 5000 Besucher waren in diesem Jahr mit von der Partie, um den Lauten der wilden Tiere zu lauschen.

Alles begann mit meiner Teilnahme am Ontario-Baden-Württemberg-Austauschprogramm (OBW). Ich selbst bin Studentin für Chemie an der Universität Konstanz und durfte für zwei Semester an der Queen’s University in Kingston, Ontario, studieren. Jedes Jahr haben 50 Studenten die Möglichkeit zu einem Austausch in beide Richtungen: Kanadier studieren an Universitäten in Baden-Württemberg und deutsche Studenten erleben den kanadischen Universitätsalltag in Ontario. Seit 1990 gibt es das Programm – es hat sich als Motor eines starken wissenschaftlichen Austausches und Talentschmiede etabliert. Seit kurzem ist auch der gemeinnützige Verein des Parks, „The Friends of Algonquin Park“ eng mit dem Austauschprogramm verknüpft und so entstand im Sommer 2013 dank einer Spende die erste Praktikumsstelle für einen Studierenden aus Baden-Württemberg.

Der Bedarf eines deutschsprachigen Mitarbeiters ist groß, denn deutsche Gäste machen laut einer Website-Statistik die besucherstärkste Nation nach Kanadiern und US-Amerikanern aus.

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe 1/2014 des Magazins 360° Kanada.

Praktikum im Algonquin Park
Bitte bewerte diesen Artikel!

Christine Walter

Christine ist u.a. Chefredakteurin des seit 2010 erscheinenden Magazins 360° Kanada und damit – zumindest gedanklich – immer wieder im zweitgrößten Land der Erde unterwegs. Mit ihrem Magazin liefert sie alle drei Monate eine Rundum-Perspektive von Kanada. Der Schwerpunkt liegt auf Reiseberichten und Städteinfos, Berichte über Wanderungen und andere Outdoor-Aktivitäten sowie die Vorstellung attraktiver Unterkunftsmöglichkeiten runden den Reiseteil ab. Auswanderer berichten, was sie bewogen hat, ihre Zelte abzubrechen und ein neues Leben in Kanada zu beginnen. Aber nicht nur Urlaub und Auswandern stehen im Vordergrund – 360° Kanada zeigt noch mehr Perspektiven von Kanada. Kultur und Lifestyle werden ebenso regelmäßig thematisiert wie die Geschichte und die wirtschaftliche Entwicklung. Abgerundet wird das redaktionelle Spektrum durch die Berichterstattung über aktuelle Ereignisse. 360° Kanada ist damit ein Muss für jeden Kanada-Fan!

http://www.360grad-kanada.de

Kommentar hinzufügen

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!