Faszination Kanada

Süßes nicht Saures für Halloween

Liebe Kanadafreunde,

Halloween, die Nacht vor dem Hochfest Allerheiligen steht vor der Tür. Auch bei uns werden wieder viele Kinder von Haus zu Haus ziehen und „Süßes, oder es gibt Saures“ einfordern.
Vielleicht überraschen sie ihre Kinder, oder die Kinder an der Tür einmal mit einer besonders gestalteten Leckerei, den Halloween-Cookies.

Hier das Rezept:

Foto: tasteofhome.com
Foto: tasteofhome.com

Zutaten
250 g Butter
200 g Rohrzucker
175 g Zucker
1 TL Buttervanille-Aroma (oder 1/2 Fläschchen)
2 Ei(er)
375 g Mehl
2 TL Backpulver
300 g Schokolade, bitter, gehackt
200 g Nüsse, gehackt oder Studentenfutter

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 100 kcal

Den Ofen auf 175°C vorheizen.

Die Butter mit allen Zuckersorten cremig schlagen, Vanillearoma und Eier darunter rühren.
In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver mischen und in die Buttermasse einrühren. Zuletzt die Schokostückchen und die Nüsse unterheben.
Den Teig mit einem Esslöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und bei 175°C 10-12 min backen, für besonders krosse Cookies bis zu 15 min.
Etwa 5 min auf dem Blech ruhen lassen, dann auch ein Kuchengitter setzen.

Für die Augen

150 gr. weiße Backschokolade, gehackt, geteilt
Blaue  Lebensmittelfarbe
1/4 Tasse zartbittere Schokolade-Chips
Rote Lebensmittelfarbe

115 gr. der weißen Schokolade im Wasserbad schmelzen, glatt rühren.
Die Cookies mit der Schokolade bestreichen.
Die verbleibende weiße Schokolade schmelzen, mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben. Einen kleinen Klecks als Pupille in die Mitte geben, darauf vorsichtig
einen Schokolade-Chips drücken.
Für die Äderchen tauchen sie einen Zahnstocher in rote Lebensmittelfarbe
und ziehen diese in das Weiße der Augen ein.

Fertig ist ein leckerer Spaß für Halloween. Wir wünschen gute Gelingen.

Immer gut informiert auf http://www.faszination-kanada.com

 

 

Süßes nicht Saures für Halloween
Bitte bewerte diesen Artikel!

Alfred Pradel

Alfred Pradel

Alfred Pradel (apr), arbeitet seit vielen Jahren als Freier Journalist für Tageszeitungen, Magazine und andere Publikationen. Seit vielen Jahren ist er Kanada eng und freundschaftlich durch viele persönliche Kontakte verbunden. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Ontario setzte er den ersten Interkulturellen Austausch von Sportlern um.
Alfred Pradel betrachtet auf Faszination Kanada den Tourismus, den Lifestyle im zweitgrößten Land der Erde, aber auch wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Themen.

Kommentar hinzufügen

Lieber Leser,

falls Du in unseren Texten einen Fehler findest, die Inhalte verbessern und mit Deinen Bildern ausbauen möchtest, dann schreib uns bitte eine Email an info@faszination-kanada.com.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Wie gefällt Dir das neue Layout von Faszination Kanada? X
  • Super!
  • Sehr gut
  • Ok
  • nicht so gut
  • gar nicht

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!