Faszination Kanada

Savour Canada: Blaubeer-Risotto

Savour Canada: Blaubeer-Risotto. Foto: Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Dieses leckere Blaubeer-Risotto ist ein passender Begleiter für ein gutes Fleisch oder einmal einem Haloumi, dem Grillkäse mit dem würzigen Geschmack.

Blaubeer-Risotto

Zutaten für 4 Portionen

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
500 g Risotto Reis
200 ml trockener Weißwein
1 l Gemüsebrühe
150 g wilde Blaubeeren aus Kanada (tiefgefroren)
Salz
Pfeffer
1 TL Edelsüß-Paprika
250 g Haloumi
50 g Babyspinat
50 g geriebener Parmesan
2 Stiele Petersilie

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Reis zugeben und anschwitzen.

2. Wein zugießen, aufkochen und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

3. Mit Brühe angießen bis der Reis bedeckt ist. Unter gelegentlichem Rühren bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Erst wieder Brühe nachgießen, wenn der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat.

4. Die Hälfte der Blaubeeren unter das fertige Risotto heben. Risotto mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

5. Eine Grillpfanne erhitzen. Haloumi darin unter Wenden ca. 6 Minuten braten. Spinat waschen und trocken schütteln. Kurz vor Ende der Garzeit Spinat, geriebenen Käse und übrige Blaubeeren unter das Risotto heben. Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Stielen zupfen. Risotto und Haloumi in tiefen Tellern anrichten. Mit der Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

Nährwerte pro Portion
Energie: 620 kcal / 2600 kJ
Eiweiß: 16 g
Fett: 12 g
Kohlenhydrate: 101 g

Mit freundlicher Genehmigung:
Wild Blueberry Association of North America (WBANA)

Savour Canada: Blaubeer-Risotto
Bitte bewerte diesen Artikel!

Alfred Pradel

Alfred Pradel

Alfred Pradel (apr), arbeitet seit vielen Jahren als Freier Journalist für Tageszeitungen, Magazine und andere Publikationen. Seit vielen Jahren ist er Kanada eng und freundschaftlich durch viele persönliche Kontakte verbunden. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Ontario setzte er den ersten Interkulturellen Austausch von Sportlern um.
Alfred Pradel betrachtet auf Faszination Kanada den Tourismus, den Lifestyle im zweitgrößten Land der Erde, aber auch wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Themen.

Kommentar hinzufügen

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!