Faszination Kanada

Montréal: Im Winter in den Untergrund

Underground shopping centre Montreal ©Laslovarga via CC BY-SA 3.0
Underground shopping centre Montreal ©Laslovarga via CC BY-SA 3.0

In der Provinz Québec sind die Winter lang, schneereich, frostig und schneidend kalt. Doch in Montréal, der Metropole am Sankt-Lorenz-Strom, kann man dem Winter ein Schnäppchen schlagen und seine Zeit im trockenen, warmen Bauch unter der Stadt verbringen. Denn Montréal besitzt die größte Untergrundstadt der Welt: die Ville Souterraine. Über 32 Kilometer auf einer Fläche von 12 Quadratkilometern erstreckt sich das weitverzweigte Netzwerk aus Fußgängertunneln und Ladenpassagen über mehrstöckige Galerien.

Es gibt Hotels, Theater, Restaurants, Cafés u.v.m. Es finden sich zehn unterschiedlich gestaltete U-Bahn-Stationen, die beiden Haupt- und zwei Busbahnhöfe, drei Veranstaltungshallen, ein Eishockeystadion, Wohn- und Bürogebäude, Zugänge zu zwei Universitäten der Stadt und dem Musée d’Art Contemporain de Montréal. Alles ist miteinander verbunden, und es ist mit den vielen Pflanzen, Skulpturen und Brunnen unerwartet grün und lebendig hier unten. Etwa 80 Prozent der gesamten Büroflächen und etwa 40 Prozent aller Geschäfte Montréals sind an das unterirdische Netz angeschlossen. Nur das Nachtleben mit seinen Bars, Discos und Clubs findet weiterhin oberirdisch statt.

Weitere Informationen unter: www.montrealsouterrain.ca

Von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, www.kopfwortewelt.de

Montréal: Im Winter in den Untergrund
Bitte bewerte diesen Artikel!

Dr. Kerstin Loetzerich-Bernhard

Kerstin ist promovierte Chemikerin und war neun Jahre lang unter anderem als Executive Director R&D in der freien Wirtschaft tätig, bis sie ihrer Passion – der Begeisterung für Sprache und Worte – folgte und sich 2008 mit ihrer KOPFWORTEWELT selbstständig machte. Seitdem ist sie erfolgreich als freie Fach- & Wissenschaftsjournalistin, Reisejournalistin, Autorin, Texterin, Redaktionsverantwortliche und Lektorin mit viel Herzblut tätig. Als leidenschaftliche Reisejournalistin, Wanderin und Beobachterin ist Kerstin seit 2001 regelmäßig in Kanada unterwegs. Vor allen Dingen der gesamte Westen – von Süden bis ganz hoch in den Norden – haben es ihr angetan. Dem Reisevirus verfallen, immer auf der Suche nach neuen Geschichten und Plätzen dieses großartigen Landes. Neben Kanada ist sie zudem spezialisiert auf Neuseeland. Ein Land, das sie seit 2005 bereits fünf Mal, teils durch mehrmonatige Aufenthalte, intensiv kennenlernen durfte. KOPFWORTEWELT – Redaktionsbüro & Schreibwerkstatt | Ihre Wort & Textmanufaktur

http://www.kopfwortewelt.de

Kommentar hinzufügen

Lieber Leser,

falls Du in unseren Texten einen Fehler findest, die Inhalte verbessern und mit Deinen Bildern ausbauen möchtest, dann schreib uns bitte eine Email an info@faszination-kanada.com.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Folge uns

"Don't be shy, get in touch."
Wir lieben es, interessante Menschen kennenzulernen und neue Freunde zu gewinnen!