Sie möchten an dieser Stelle Ihren Banner sehen? Werben Sie auf Faszination-Kanada.com

Saskatoon

Saskatoon – das Paris der Prärie

Die Metropole von Saskatchewan ist unumstritten Saskatoon. Mit mehr als 144 Quadratkilometern Fläche und fast 233.000 Einwohnern ist Saskatoon die größte Stadt der Provinz Saskatchewan, noch vor deren Hauptstadt Regina.

Verkehrsknotenpunkt von Saskatchewan und Studentenstadt: Saskatoon

Mit seinen zahlreichen Anbindungen an die kanadischen Highways, sowie dem John G. Diefenbaker International Airport, ist Saskatoon faktisch die Verkehrs-zentrale der Provinz. Nicht umsonst lautet einer ihrer vielen Spitznamen „Hub City of the Prairies“. Wer Saskatchewan besucht, kommt oft nicht umhin, dem Internationalen Flughafen einen Besuch abzustatten, um von dort die Städte Edmonton, Regina oder Winnipeg zu erreichen.

Die schillernde Skyline ist geprägt von ihren zahlreichen Brücken und dem Saskatchewan River, welche Saskatoon die Atmosphäre eines modernen Venedigs verleihen. Ihr Aussehen gab der Stadt einen ihrer weiteren Beinamen: „City of Bridges“, die Stadt der Brücken.

Einen nachhaltigen Einfluss auf die Stadt hatte auch die University of Saskatoon, welche im Augenblick rund 20.000 Studenten beherbergt.

Der Campus ist für seine Schönheit und Einzigartigkeit bekannt – in denSommer-monaten wird er zu einem beliebten Ziel für lernende Studenten und Einwohner der Stadt.

Ihr Motto, „Commerce, Industry, Education“, zu Deutsch: „Handel, Industrie, Bildung“ zeugt vom Willen des kontinuierlichen Aufstiegs der Stadt. Neben der Universität als größter Arbeitsgeber und international bekanntes Forschungszentrum sind die Gewinnung von Kalisalzen und Öl sowie die Agrarkultur wichtige Wirtschaftszweige.

All dies lässt Saskatoon zu einer der am schnellsten, sowohl wirtschaftlich als auch demografisch, wachsenden Stadt Kanadas werden.

Shopping, Schlachten und Sonne

Saskatoon, 1883 gegründet, lebt von ihrer Vielfältigkeit. Eine wunderbare Möglichkeit, Einkaufen zu gehen bieten hierzu beispielsweise die bekannte Midtown Plaza mit ihren über 130 Geschäften oder „The Centre“ in Wildwood.

Wer sich lieber über die Nordwest-Rebellion von 1885 oder allgemein über die Provinz Saskatchewan informieren möchte, kann dies im berühmten Saska-tchewan Western Development Geschichtsmuseum tun.

Der Aufstand der Métis und Cree-Indianer unter Louis Riel gegen die kanadische Regierung während der Nordwest-Rebellion beeinflusst die Region bis heute. Auch die Murr Residence, welche während der Schlachten von Fish Creek und Batoche eine zentrale Rolle zur Versorgung der Streitkräfte spielte, kann besichtigt werden.

Interessant ist zudem zu erwähnen, dass Saskatoon, oder auch Toontown, mit etwa 2.400 Sonnenstunden im Jahr eine der wärmsten und sonnigsten Städte Kanadas ist. Zum Vergleich: In der Stadt Hamburg strahlt die Sonne jährlich nur etwa 1.560 Stunden.

Zudem handelt es sich bei Saskatoon um eine Stadt mit – für kanadische Verhältnisse - sehr mildem Klima: 25° C im Sommer und maximal -20° C im Winter ermöglichen es problemlos, die Stadt zu Fuß zu entdecken.

Das schöne Wetter genießen

Die vielen Sonnenstunden und das warme Wetter im Frühling und Sommer lassen sich am besten in einer der vielen Parks von Saskatoon auskosten. Wenn die Brücken der Stadt während der Rush Hour überfüllt sind, kann der Besucher im „Friendship Park“ oder dem „Mendel Riverbank and Island Sanctuary“ die Seele baumeln lassen.

Hier wachsen auch die früher von den Cree-Indianern verwendeten Saskatoon-Beeren – einer Unterart der Rosengewächse – nach welcher die Siedler ihre Stadt benannten.

Wie viele Metropolen bietet auch Saskatoon im Sommer regelmäßig verschiedene Veranstaltungen an, wie das Saskatchewan Jazz Festival, die Canada Remembers Airshow, das Shakespeare on the Saskatchewan Festival oder das Saskatoon Fringe Theatre Festival, um nur einige zu nennen.


Zudem besitzt die Stadt ein Auditorium und ein eigenes Symphonieorchester. Bei einer Abendveranstaltung kann man hier den Tag schön ausklingen lassen.

Seite teilen
 
Werden Sie Gastautor! Teilen Sie Ihre Tipps, Reise- und Erfahrungsberichte mit anderen Kanadafans.